Zimtrinde - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zimtrinde

Mono Gewürze A-Z > Piment bis Zitronenmyrthe
Mal ehrlich: Wusstest Du, dass es zwei Sorten Zimt gibt?

Es gibt den "echten" Zimt aus Sri Lanka, auch Canehl genannt und es gibt Zimt aus China und Vietnam, auch Cassia genannt.
Auf dem Foto ist rechts Canehl und links Cassia zu sehen.

Was also sind die Unterschiede?
Canehl ist wesentlich seltener und damit teurer. Er hat ein viel feineres Zimtaroma und ist nicht so intensiv. Subtiler halt. Außerdem enthält er kein Cumarin.
Cassia hat mehr ätherisches Öl als Canehl und schmeckt daher intensiver - aber auch pfeffriger. Nicht so subtil - eher grobe Kelle. In den USA wird Cassia daher bevorzugt - und dort werden gigantische Mengen am Zimt verzehrt.

Canehl nimmst Du, wenn Du backen möchtest. Cassia nimmst Du, wenn Du würzen möchtest. So einfach ist das.

Und hier auch nochmal der Hinweis zum Thema Cumarin:
Alle Jahre wieder kommt vor Weihnachten die Diskussion um das Thema 'Cumarin' auf. Cassia Zimt, Lavendelblüten, Süßholz und Tonkabohnen enthalten recht viel davon.
Immer wieder greift die Presse das Thema pünktlich vor der Zeit der Weihnachtsbäckerei auf. Es wird von Leberschädigungen und Krebserregender Wirkung gesprochen.
Mal sachlich: Eine erwachsene Frau kann problemlos 40 Zimtsterne am Tag essen, ein Kind etwa die Hälfte- wer macht das schon? ... und vor allem ein Leben lang - und dann besteht immer noch keine Gefahr...
Und hier sprechen wir von 2g Zimt - wohlgemerkt Cassia, also der billige aus China. Eine Tonkabohne wiegt 2g und ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand 2 Kg Crème Brullée von der Tonkabohne pro Tag (!) verzehren kann oder will.
Und falls doch hat sie oder er ein ganz anderes gesundheitliches Problem!

Also, falls in diesem Jahr pünktlich in Kalenderwoche 46 die Bild der Frau wieder mal auf Zimtsternen rumhackt: Du bist ja jetzt informiert.




Beim Einkauf:
Kaufe Stangen, wenn es sie gibt. Achte bei gemahlener Ware darauf, dass sie in einem lichtgeschützten Behälter ist.
Passt besonders gut zu:
Canehl: Feingebäck, Früchte, Fruchtkompot, Heiße Schokolade, Chai Latte
Cassia: Geflügel, Lamm, Saucen, Glühwein, Möhren, Pastinake, Chili con Carne, Chutneys, Couscous, Tajine
Harmoniert mit:Canehl: Ingwer, grüner Cardamom, Mastix, Pandan, Macis, Tamarinde
Cassia: Piment, Cumin, milde Chili, Ingwer, Muskatnuss, Kurkuma
Anwendung:
Stangen mit der Hand zerbrechen. Canehl immer mahlen. Cassia kann auch als ganzes oder Bruchstück mitgegart werden, wenn die Garzeit länger ist.
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Canehl: beim Backen von Anfang an. Bei Kompot kurz vor Ende der Garzeit
Cassia: am Ende der Garzeit, damit er nicht bitter wird
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?Ras el Hanout, Garam Masalla, Cajun, 5-Gewürze-Pulver
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü