Tellicherry Pfeffer - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tellicherry Pfeffer

Mono Gewürze A-Z > Pfeffer, echte und falsche > Echte Pfeffer
Herkunft: Indien, Thallasery im Bundesstaat Kerala, etwa auf halber Strecke zwischen der Stadt Kochi und Goa, weiter im Norden.

Tellicherry Pfeffer ist DER Spezialitätenpfeffer der indischen Westküste.
Gelegentlich wird er als "Spätlese" verkauft. Das ist natürlich kompletter Unsinn.
Er wird reif geerntet und dann fermentiert/getrocknet. Insofern ist er kein klassischer schwarzer Pfeffer, er ist eher"dunkelrostbraun".
Dadurch, dass er ausreifen darf bildet er mehr Piperin und ist schärfer als Standardqualitäten. Das Aroma ist fruchtig-nussig und sehr harmonisch.

Aber selbst innerhalb dieser Spitzenqualitäten gibt es noch Unterschiede, die eine große Auswirkung auf den Preis haben.
Die Spitzenquälität nennt man 'Special Extra Bold' mit Kalibergrößen von >4,75mm oder im es ganz präzise zu machen TGSEB (=Tellicherry Garbled Special Extra Bold)
Darunter spricht man von "Extra Bold" (TGEB) mit Kalibergrößen von >4,25mm
Kleinere Kaliber werden als Malabarpfeffer vermarktet - weshalb Malabar Pfeffer zwar ausgezeichnete Qualitäten haben kann , aber keine Spezialität ist.

Tellicherry sollte für den anspruchsvollen Koch der Universalpfeffer sein, der immer in der Mühle griffbereit ist.
Manchmal liest man, dass er sich wegen der Korngröße uU schlecht mahlen lässt - Das ist Quatsch. Eine gute Keramikmühle hat nicht das geringste Problem damit.

Beim Einkauf:
Die teuerste Qualität hat Korngrößen von > 4,75mm. Die Farbe ist "dunkelrostbraun"
Passt besonders gut zu:
Universalpfeffer
Harmoniert mit:
mediterrane Kräuter, milde Chili, Knoblauch, Zwiebel, Cardamom, Kaffirlimette, Macis, Kurkuma, Galgant
Anwendung:
Mahlen
Verwendung in Mühlen?Ja - Keramikmühle
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Nicht kochen. Nur fertige Speisen damit abschmecken
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?in den klassischen Gewürzmischungen mit Anspruch auf Spitzenqualität
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü