Shiso / Perilla - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Shiso / Perilla

Mono Gewürze A-Z > Piment bis Zitronenmyrthe
Da dieses Kraut noch an seinem Bekanntheitsgrad arbeitet herrscht häufig noch Unsicherheit hinsichtlich Perilla.

Es gibt grüne Perilla (Perilla frutescens) und rote Perilla (Perilla frutscens var. crispa). Beide Sorten werden in Ostasien Shiso genannt.
Es gibt eine weitere grüne Sorte, die c) Egoma genant wird (Perilla frutescens var. frutescens)

Das was Du von Deinem Lieblingsjapaner als Beilage zu Sashimi kennst ist grüner Shiso. Gibt es zum Sashimi keine Shisoblätter frage Dich bitte ob er weiterhin Dein Lieblingsjapaner sein soll.
Außerdem werden Shisoblätter gerne kurz mit Tempura fritiert. Wo sonst üblicherweise das Fritiergut in Tempura eingelegt wird, wird Shiso nur einseitig damit bestrichen und auch nur extrem kurz fritiert.
Roter Shiso würde sich grundsätzlich ebensogut für diese Anwendungen eignen. Bei der manchmal schwierigen Verfügbarkeit finde ich das absolut ok.

Roter Shiso hat in Japan eine wesentliche, bekannte Verwendung und das ist Umeboshi (eingelegte Pflaumen). Sie sind extrem beliebt. Nachdem die Umeboshi verbraucht sind wird der dann gewürzte Aufguss zum einlegen von Ingwer benutzt. Rote Shiso färben sehr stark!

Egoma wird nicht als Kraut verzehrt. Von dieser Pflanze erntet man die Samen, die dann zu Öl gepresst werden. Dieses Öl ist die bisher reichhaltigste Quelle für essenzielle Omega-3-Fettsäuren, die auf dem Planeten bekannt ist.

Mit Shiso kann man natürlich wesentlich mehr tun als sie nur zu rohem Fisch zu essen.
In Vietnam verwendet man Streifen von Shiso in Pho und Bun Suppen. Viel beliebter als die Variante mit Koriander, die sich natürluch bei uns wegen der besseren Verfügbarkeit als Geschmacksprägend bereits durchgesetzt hat.
In Korea reicht man Shiso zu Kimchi.
Shiso sind auch eine spannende Zutat für grüne Salate. Eine schöne Variation ist es das Basilikum beim Caprese-Salat mit grünem Shiso zu ersetzen. Guten Basmati-Reis kann man mit Shiso pimpen.

Noch ein Tipp zur Aufbewahrung: Küchenkrepp mit Wasser einsprühen und die Shiso-Blätter einzeln dazwischen legen. Das verlängert ihre Lebensdauer.





Beim Einkauf:
Nur bedarfsgerecht frisch einkaufen. Die Blätter welken schnell. Tipp zur Aufbewahrung: siehe oben
Passt besonders gut zu:
Tempura, Sushi, Sashimi, Reis, Kimchi
Harmoniert mit:Timut Pfeffer, Andaliman Pfeffer, Wasabi, Zitronengras, Estragon, Kerbel, Sesam
Anwendung:
a) Fleisch-/Fischportionen darin einwickeln und dämpfen
b) mit Tempura bestreichen und kurz fritieren
c) kalt in feine Streifen schneiden und Reis bestreuen. Oder ganz als Zutat zum Salat und zu Sashimi
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?beliebig, die meisten Anwendungen sind kalt
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü