Schnittlauch - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schnittlauch

Mono Gewürze A-Z > Piment bis Zitronenmyrthe
Der kleine Bruder von Zwiebel und Knoblauch

Schnittlauch gehört in unseren Breiten zu den beliebtesten Küchenkräutern - vermutlich auch, weil es ausnahmsweise mal ein Kraut ist, das hier gut wächst und robust ist.
Wie Knoblauch und Zwiebel auch wandelt der Schnittlauch auf dem schmalen Grat zwischen Kraut und Gemüse.

Oft werden die kleinen Röllchen nur zur Deko benutzt. Sie sind aber auch essenzieller Bestandteil vieler Rezepte wie zB die Frankfurter Grüne Soße.
Im Saarland gibt es den bekannten Schnittlauch Salat, der zu gleichen (Volumen-)Teilen aus Schnittlauch, gekochten Eiern und Dressing besteht. Überhaupt ist die Kombination aus Ei und Schnittlauch eine sehr glückliche Verbindung.
Allerdings darf man Schnittlauch nicht kochen, weil er umgehend sein Aroma verliert. Gilt übrigens auch fürs Trocknen. Etwas anderes ist das Gefriertrocknen, denn dabei bleibt sogar ein Restwert an Aroma erhalten.
Aber mal ehrlich: braucht das jemand? Es gibt Schnittlauch quasi immer frisch und falls nicht, gibt es Schnittlauch immer tiefgekühlt.




Beim Einkauf:
Frisch oder TK bevorzugt. Wenn getrocknete Ware, dann bitte gefriergetrocknet - diese dann aber schnell verbrauchen
Passt besonders gut zu:
Frischkäse, Ei, Kartoffeln
Harmoniert mit:Petersilie, Borretsch, Gartenkresse, Kerbel, Estragon, mildem Paprika, weißem Pfeffer
Anwendung:
nie kochen!
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Nach dem Garprozess
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü