Salze, die mit Lebensmitteln veredelt werden - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Salze, die mit Lebensmitteln veredelt werden

Andere Würzmittel > Salze > Gourmet Salze > Veredeltes Salz
Geografische ZugehörigkeitGlobal
Besondere Eigenschaft
Salz nimmt den Geschmack von anderen Lebensmitteln sehr gut an
Anwendung:Ideal zur kalten Anwendung am Tisch
Wann kommt das Salz ins Essen?
am Tisch - Du willst ja auch den Effekt mitnehmen
Sollte ich ein solches Salz benutzen?Immer schön, wenn ein leckeres Salz auf dem Tisch steht, das die hochwertigen Speisen noch weiter veredelt. Selbst herstellen!
Hier fängt die Kreativität an!
Kauf Dir blos nicht die fertigen Produkte aus den halbgaren Feinkostläden!

Ein paar Tipps und Ideen:

Kräutersalz:
nimm grobes Meersalz und gib die frischen Kräuter, die Du vorher grob geschnitten hast, hinzu. Kräftig mörsern, bis die Feuchtigkeit der Kräuter in das Salz eingezogen ist. Dann dünn auf ein Backblech schmieren und im Backofen gründlich bei Minimumtemperatur trocknen. Mit einem Nudelholz oder einem Mörser wieder zerkleinern und luftdicht abfüllen.

Zitronensalz / Yuzusalz / Orangensalz / Limettensalz / Kaffirlimettensalz:
Früchte aus Bioerzeugung wählen. Die Schale mit einer guten Reibe dünn abreiben - weiße Teile der Schale sollten nicht abgerieben werden. Nimm grobes Meersalz und mörsere das Salz mit der abgeriebenen Schale, bis das Salz die Feuchtigekeit der Zesten aufgenommen hat. Mische nun die Salzlösung mit der Hälfte des Fruchtsaftes, den Du aus den Früchten ausgepresst hast. Alles auf ein Backblech geben und im Backofen bei Minimumtemperatur gründlich trocknen. Mit einem Nudelholz oder einem Mörser wieder zerkleinern und luftdicht abfüllen.
Das Ganze ist natürlich auch mit Kräutern zu verbinden. Tipp: Zitronen-Rosmarin Salz; Yuzu-Estragon Salz; Orangen-Zitronenmelisse Salz;....

Himbeer- / Erdbeer- / Blaubeersalz:
Früchte zuckern und Feuchtigkeit ziehen lassen. Dann mit grobem Meersalz im Verhältnis 1:3 (Frucht:Salz) mischen. In einer Küchenmaschine oder einem Blender so lange mixen, bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde - im Zweifel etwas mehr Salz zugeben. Alles auf ein Backblech geben und im Backofen bei Minimumtemperatur gründlich trocknen. Mit einem Nudelholz oder einem Mörser wieder zerkleinern und luftdicht abfüllen.

Rotweinsalz / Balsamicosalz
Flüssigkeit mit Salz im Verhältnis 1:4 (Flüssigkeit:Salz) mischen. In einem Topf aufkochen um das Salz zu verflüssigen. Alles auf ein Backblech geben und im Backofen bei Minimumtemperatur gründlich trocknen. Mit einem Nudelholz oder einem Mörser wieder zerkleinern und luftdicht abfüllen.

Gewürzsalz / Pilzsalz / Algensalz
Nimm fein vermahlenes Meersalz und benutze getrocknete Gewürze, Pilze oder Algen Deiner Wahl. Gründlich mischen und abfüllen. 2 Wochen Ziehzeit.


Eine Silikonbackmatte als Unterlage auf dem Backblech ist übrigens eine sehr gute Idee!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü