Rosmarin - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rosmarin

Mono Gewürze A-Z > Piment bis Zitronenmyrthe
Tanz bitte tanze, tanze tanze mit mir Rosemarie... Ich bau Dir schlösser aus Acryl!


Dieses Mittelmeerkraut gehört zu den Big 5 der Kräuterküche. Da die Pflanze immergün ist, ist Rosmarin also auch immer frisch zu kaufen - und das solltest Du auch immer tun.
Rosmarin ist so flexibel, dass es episch wäre hier alle Verwendungen zu beschreiben. Hier mal eine kleine Auswahl: Eistee, Eiscreme, Limonade, Pasteten... und natürlich zu all den Sachen die Dir eingefallen sind: Lamm, Schein, Rind, Fruchtgemüse (Zucchini, Tomaten, Aubergine).

Die etwas härteren Zweige können sehr gut den Spieß bei Fleisch- und Gemüsespießen ersetzen. Dabei musst Du auf drei Dinge achten: i) arbeite mit dem Strich; ii) schneide überzählige Nadeln ab, weil sie verbrennen und iii) zieh den Spieß vor dem Servieren mit einer Pinzette wieder heraus.

Eine Anmerkung noch zum Kauf von getrocknetem Rosmarin: kaufe bitte keine klassischen, getrockneten Rosmarinnadeln. Deren Verwendung macht 0,0 Sinn und es dauert eine Ewigkeit, bis Du sie weichgegart hast.
Sehr sinnvoll hingegen ist gemahlener Rosmarin... Diesen stellst Du idealerweise selbst her und als Basis dafür nimmst Du gefriergetrocknete Nadeln.
Beim Einkauf:
Immer frisch.
Wenn getrocknet, dann bitte gefriergetrocknete Ware - dann selbst mahlen. Die Packung sollte luft- und lichtdicht sein
Passt besonders gut zu:rotem Fleisch, Fruchtgemüse, Kartoffeln, Ricotta
Harmoniert mit:alle Mittelmeerkräuter, Ajowan, Macis, Asant,
Anwendung:Nur die Nadeln nutzen. Frisch ist ganzjährig möchlich. Getrocknete Nadeln vermeiden -> mahlen
Verwendung in Mühlen?Nur sehr bedingt
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Beliebig, das Aroma bleibt erhalten
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?Fines Herbes, Bouquet garni
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü