Peperoncino Calabrese - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Peperoncino Calabrese

Mono Gewürze A-Z > Chili
Höhenlage am Meer und ganz viel Sonne...

So reifen die pikanten Scharfmacher an der italienischen Stiefelspitze. Der Peperoncino Calabrese wird in riesigen Anpflanzungen erzeugt und zwar sehr häufig als Bio Produkt.
Dieser Chili gehört zu den grundlegenden Zutaten der italienischen Küche - fruchtig und rauchig aber im Gegensatz zu mexikanischen Züchtungen ist er auch sehr scharf.
Zwar nennen die Italiener ihre Ristras "Filas" aber die Art der Trocknung, nämlich hängend an frischer Luft ist identisch und ebenso schön anzusehen wie dekorativ.
Schärfegrad:ca. 35.000 SHU (Scoville Hot Units)
6 von 10 auf einer 10er Skala
Beim Einkauf:
Nur ganze, unversehrte Schoten kaufen.
Passt besonders gut zu:Eintöpfe und Schmorgerichte, BBQ Saucen, Antipasti, Pasta
Frisch auch im Salat
Harmoniert mit:Oregano, Pfeffer, Langer Pfeffer
Anwendung:
Die Schote köpfen und mit einer Schere längs einschneiden, Samen entfernen.
Dann aufklappen und flach gedrückt in einer Pfanne kurz erhitzen, damit die ätherischen Öle sich verflüssigen. Im Anschluss kann der Chili in mundgerechte Stücke geschnitten und zum Gargut gegeben werden.
Verwendung in Mühlen?
Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Beliebig - die Garzeit bestimmt, wieviel Schärfe ins Gericht gelangt
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü