Pasilla / Chilaca - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pasilla / Chilaca

Mono Gewürze A-Z > Chili
Des Autors Liebling...

Pflanzenzüchtung beruht auf dem Prinzip aus den vorhandenen Früchten diejenigen zu wählen, die den gewünschten Eigenschaften am besten entsprechend und diesen Prozess Jahr für Jahr zu wiederholen um die Geschmacksausprägung zu perfektionieren.
 
Der Chilaca ist genau auf diese Art entstanden. Es wurden stets die Samen der süßesten Früchte weiter vermehrt, so dass Chilaca heute ein süßer Chili mit rosinenartigem Aroma ist. Süß und gleichzeitig auch nur leicht scharf, so wie man es von gutem mexikanischem Chili erwartet. Wenn er getrocknet wird ändert sich sein Name in Pasilla.
 
Er eignet sich für nahezu jede Anwendung vom BBQ bis zum Schmorgericht, als Marinade, Würzmittel oder auch direkt in der Sauce rehydriert als stückige Zutat.
In einem Chili con Carne durch nichts zu ersetzen!
Schärfegrad:ca. 7.500 SHU (Scoville Hot Units)
4 von 10 auf einer 10er Skala
Beim Einkauf:
Nur ganze, unversehrte Chilis kaufen.
Passt besonders gut zu:Eintöpfe und Schmorgerichte, BBQ Saucen
Harmoniert mit:Epazote, Oregano, Knoblauch, Zwiebeln
Anwendung:
Den Chili köpfen und mit einer Schere längs einschneiden, Samen entfernen.
Dann aufklappen und flach gedrückt in einer Pfanne kurz erhitzen, damit die ätherischen Öle sich verflüssigen. Im Anschluss kann der Chili in mundgerechte Stücke geschnitten und zum Gargut gegeben werden.
Verwendung in Mühlen?
Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Gleich zu Beginn
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü