Pandan (Pandanusblätter) - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pandan (Pandanusblätter)

Mono Gewürze A-Z > Lavendel bis Petersilie
Die Vanille Südostasiens...

So werden die Pandanusblätter manchmal genannt, weil ihr Geruch blumig und süßlich ist, manchmal auch etwas grasig - jedenfalls nicht sehr intensiv.
In Südostasien sind die Blätter sehr beliebt und auch bei uns findet man sie inzwischen häufig in gut sortierten Asialäden.

Es gibt im Wesentlichen drei Verwendungen. Die eine ist in Süßspeisen wie zB Pfannkuchen, Klebreisbällchen, Eis oder Königskuchen, den eine Paste bzw. ein Extrakt aus Pandan grüß färbt.
Um die Paste herzustellen schneidest Du die Blätter in feinste Streifen und danach quer. Dann mit sehr viel Muskelschmalz in einem Flachbettmörser so lange zerreiben, bis die Paste ganz glatt ist.
Der Extrakt ist etwas leichter zu machen: Blätter auch sehr fein zerkleinern und mit etwas Wasser bzw. Kokoswasser mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Danach passierst Du die Masse durch ein feines Sieb oder ein altes Küchenhandtuch, das Du sowieso grün färben wolltest. Egal welche der beiden Varianten Du wählst - Deine Hände behalten das Aroma nussig-vanillige Aroma für viele Stunden.

Eine zweite Verwendung ist die Aromatisierung von Reis. Dazu klopfst Du mit dem Stößel des Mörsers, besser noch mit einem Fleischplattierer, die Blätter solange bis sie faserig werden. Danach knotest Du die Blätter mehrfach zusammen und gibst sie zum Kochwasser. Die gleiche Vorbereitung brauchst Du auch für die dritte Variante, bei der kleine Fleischportionen in die Blätter eingewickelt werden um sie danach zu fritieren, zu dämpfen oder zu grillen.

Beim Einkauf:
Frisch im guten Asialaden, sollten die Blätter satt grün sein. Gefrorene Blätter sind ein schwacher Ersatz
Passt besonders gut zu:Fisch, Geflügel und Süßspeisen aller Art
Harmoniert mit:Galgant, Kurkuma, Ingwer, roter Kampot Pfeffer, Koriander, aromatische Chili
Anwendung:
etwas aufwändig...siehe oben im ausführlichen Text
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Gart die ganze Zeit mit
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?Keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü