Minze - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Minze

Mono Gewürze A-Z > Lavendel bis Petersilie
Namensvielfalt inklusive!

Minze gedeiht auf der ganzen Welt und jede Unterart hat ihren eigenen Namen. Manche sind beißend scharf und andere zitronig süß.
Sie ist auch eines der wenigen Kräuter / vielleicht sogar das einzige, bei dem frisches Kraut und getrocknetes Kraut nicht miteinander zu tun haben. Ergo kann getrocknete Minze die frische Minze nicht ersetzen und umgekehrt.
Wenn Du getrocknete Minze im Mund zergehen lässt fühlst Du Dich unweigerlich an den Geschmack von Weinblättern erinnert - milde Schärfe, etwas bitter statt süß.
Wenn Du nach original Rezepten aus dem Mittelmeerraum oder der arabischen Halbinsel kochst - und Minze ist als Zutat gelistet - nimm immer getrocknete Minze! Es ist dort der Standard.
Die Asiatischen und Mitteleuropäischen Rezepte werden sich vermutlich immer auf frische Minze beziehen.

Wenig überraschend ist dann auch, dass in unseren Breiten Minze fast ausnahmslos für Süßspeisen genutzt wird und am Mittelmeer und in Arabien im salzigen Bereich.

Beim Einkauf:
Frisch, wenn es um Süßspeisen geht.
Getrocknet, wenn es um salzige Speisen geht. Getrocknete Ware muss in einem lichgeschützten Behälter verkauft werden.
Passt besonders gut zu:
Frisch: Fruchtsalat, Fruchteis, Schokolade
Trocken: Köfte, Keftedes, Gurkensalat, Ayran, Lammsteaks
Harmoniert mit:
Ingwer, Galgant, alle mediterranen Kräuter
Anwendung:
als Streuwürze oder Dekoration
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?kalte Anwendung: beliebig / warme Anwendung: zu Beginn
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?Keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü