Langer Pfeffer - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Langer Pfeffer

Mono Gewürze A-Z > Pfeffer, echte und falsche > Echte Pfeffer > Andere echte Pfeffersorten
Herkunft: Indonesien, Indien, Kamboscha

Der lange Pfeffer war in Europa bereits bekannt bevor Seefahrer den schwarzen Pfeffer zu uns brachten.
Rein visuell kann man den langen Pfeffer zunächst nicht als echten Pfeffer identifizieren aber wenn du in schmeckst, spürst du sofort das Piperin, das reichlich vorhanden ist.
Der Geruch erinnert zunächst an Schokolade und Lakritz.

Die Verarbeitung erfolgt grundsätzlich wie die des schwarzen Pfeffers, nämlich Trocknung nach einer Ernte im vor-reifen Stadium.

In der letzten Zeit tauchen am Markt vermehrt rot gefärbte lange Pfeffer auf, die aus Kambodscha/Kampot stammen.
Hierbei handelt es sich um einen sehr verbreiteten Typ, der auch in Laos, Vietnam und Thailand wächst. Man darf also davon ausgehen, dass den Marketingabteilungen in den nächsten Jahren das Material nicht ausgehen wird.
Während der klassische lange Pfeffer ein so genannter Piper longum ist, handelt es sich bei den Sorten aus Kambodscha um Piper retrofactum, dessen Piperingehalt noch höher ist und dessen Aromen er in die florale Richtung gehen.

Langer Pfeffer sollte immer sparsam eingesetzt werden, weil seine Aromen dominant sind, einmal abgesehen davon, dass er halt relativ scharf ist. Die kurzen Rispen sind sehr hart und lassen sich nicht in einer klassischen Pfeffermühle mahlen.
Da braucht es schon die Hilft eines wirklich guten Mörsers, zB aus Gusseisen zum drehen - der gerne als Kräutermühle verkauft wird.


Beim Einkauf:
eine möglichst kleine Gebindegröße wählen
Passt besonders gut zu:
Thunfisch, Lamm, lang geschmortes Rindfleisch, Schokoladenmousse, Kürbis, Cantaloupe und Piel de Sapo Melonen.
Harmoniert mit:
Ingwer, Muskat, Gewürznelke, alle mediterranen Kräuter, Cumin, Kurkuma
Anwendung:Mörsern
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Nicht kochen. Nur fertige Speisen damit abschmecken.
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü