Kümmel - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kümmel

Mono Gewürze A-Z > Cumin bis Kurkuma
Vorsicht Verwechslungsgefahr! Kreuzkümmel und Schwarzkümmel sind zwar mit dem Kümmel im Namen verwandt aber es handelt sich um gänzlich andere Gewürze mit vollständig abweichenden Aromen.

Bei der Verwendung von Kümmel gibt es außerdem ein sehr starkes Süd-Nord-Gefälle. Im Süden von Deutschland ist die Verwendung von Kümmel wesentlich verbreiteter als im Norden. Auch in Österreich hat Kümmel einen festen Platz auf dem Speiseplan.
Kümmel begleitet vieles, was lange gart: Kohlgerichte, Gulasch, Schweinebraten. Außerdem ist er beliebt zum bestreuen von herzhaften Backwaren. Kümmel harmoniert außerdem mit verschiedenen Käsesorten- der bekannte Elsässer Münster Käse wird in aller Regel mit etwas Kümmel bestreut.

Kümmel sollte immer eher zurückhaltend eingesetzt werden weil er ein sehr dominantes Aroma hat. Deshalb braucht Kümmel auch würzende Gegner statt Partner, also Gewürze die selbst dominante Aromen haben, wie zum Beispiel Wacholder oder Ajowan.

Beim Einkauf:
Bitte nur ganze Samen kaufen
Passt besonders gut zu:Lang schmorendes Fleisch; Sauerkraut und Kohl im allgemeinen
Harmoniert mit:
Knoblauch, Ajowan, Wacholder, Pfeffer
Anwendung:
Direkt vor der Verwendung mörsern oder mahlen.
Vorheriges rösten schwächt das Aroma ab, was unter Umständen ja beabsichtigt sein könnte.
Verwendung in Mühlen?Ja
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Gart die ganze Zeit mit
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?Tabil, Harissa
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü