Ingwer - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ingwer

Mono Gewürze A-Z > Cumin bis Kurkuma
Wenn Du die Ingwerwurzel aufschneidest bemerkst Du gleich den zitronenartigen Geruch, der allen Gerichten für die er genutzt wird eine schöne Fruchtnote verleiht.
Seine Schärfe enthüllt er erst beim Genuss.
Heutzutage gibt  es Ingwer frisch in jedem Supermarkt zu kaufen. Das meiste davon stammt aus China. Ich habe dort einmal gesehen, wie der Ingwer gelagert wird, nämlich in recht tiefen Erdbunkern und mit Erde bedeckt.
Oft liest man in Rezepten, dass man den Ingwer fein schälen sollte, zB mit einem Löffel. Seit meiner persönlichen Wahrnehmung entferne ich die Schale dann doch lieber immer recht großzügig...

Idealerweise reibt man Ingwer, weil er sehr faserig ist, was beim Essen sehr störend wirken kann. Außerdem ist es unagenehm auf ein Stück Ingwer zu beißen und die ganze Schärfeladung auf einmal zu erhalten.
Gerieben vermischt sich der Ingwer sehr gut mit den anderen Zutaten. Wer bei der Verwendung von Ingwer auf Knoblauch verzichtet ist selbst schuld.

Es gibt sehr viele verschiedene Arten der Haltbarmachung: Trocknen, Kandieren, in Sirup enlegen, als Sauerkonserve einlegen.
Die liebste ist mir das Einlegen, ideal in feinen Scheiben - bekannt auch als Gari...
Beim Einkauf:
Große und schwere Wurzeln kaufen
Passt besonders gut zu:Möhren, Kohlgemüse, Fisch, Saucen, Marinaden
Harmoniert mit:Knoblauch, Zwiebeln, Tamarinde, Kurkuma, Korianderkraut, grüner Kardamom
Anwendung:
Großzügig schälen und dann reiben
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Gart die ganze Zeit mit
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü