Galgant / Galangal - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galgant / Galangal

Mono Gewürze A-Z > Cumin bis Kurkuma
Bei Galgant und Galangal unterscheidet man tatsächlich zwei verschiedene Pflanzen - nämlich den großen und den kleinen Galgant.
Üblicherweise wirst du in deinem Asialaden immer den großen Galgant erhalten, der für die thailändische Küche unverzichtbar ist.
Der kleine Galgant hingegen kommt in der indonesischen Küche zum Einsatz und ist mangels Beliebtheit in Europa quasi nicht erhältlich.

Ähnlich dem Kurkuma und dem Ingwer ist der benutzte Pflanzenteil des Galgant seine Wurzel. Sein Geschmack ist weniger scharf als der des Ingwer, weshalb viele Thaigerichte deutlich subtiler daherkommen als beispielsweise chinesische oder vietnamesische, in denen Ingwer benutzt wird.
In aller Regel wird Galgant dünn abgeschält und dann in möglichst feine Scheiben geschnitten, damit sich das anschließende mörsern einfacher und schneller gestaltet. Mit einem guten Gemüseschäler lassen sich sehr gut sehr feine Scheiben von der Wurzel schneiden.
Bekannte Thai-Pasten auf Basis von Galgant sind das grüne Thai Curry oder die Tom Kha Suppe.

Beim Einkauf:
Möglichst Frisch kaufen. getrocknet wird er schärfer/pfeffriger
Passt besonders gut zu:Tom Kha, Thai-Curry
Harmoniert mit:Chili, Kaffirlimette, Knoblauch, Tamarinde, Zitronengras
Anwendung:
Vorsichtig schälen und dann möglichst dünne Scheiben schneiden.
Mörsern ist besser als pürieren
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Beliebig
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?Thai-Curry Pulver
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü