Cumin / Kreuzkümmel - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Cumin / Kreuzkümmel

Mono Gewürze A-Z > Cumin bis Kurkuma
Cumin (=Kreuzkümmel) hat mit Kümmel nicht das geringste zu tun. Es sind zwei gänzlich unterschiedliche Pflanzen.

Cumin wird heutzutage in quasi allen warmen Ländern angebaut und gehört dementsprechend in vielen Landesküchen zur Grundausstattung.
Nahezu alle indischen Gewürzmischungen beinhalten Cumin. Aber auch im berühmten Ras el Hanout und im nicht minder berühmten Ducca darf Kreuzkümmel nicht fehlen.
Cumin würzt außerdem so bekannte Speisen wie Chili con Carne, türkische Köfte oder die bekannte spanische Chorizo.

Grundsätzlich passt Cumin zu vielen Kohlarten, Hülsenfrüchten und außerdem zu Lamm und Hühnerfleisch.

Beim Einkauf:
Nicht gemahlen kaufen!
Passt besonders gut zu:Kohl, Lammfleisch, Hühnerfleisch, Auberginen
Harmoniert mit:
Chili, Kardamom, Ingwer, Knoblauch, Macis
Anwendung:
Kurz vor der Verwendung trocken in einer Pfanne anrösten. Dann mahlen oder mörsern. Sehr dominant - also eher sparsam sein
Verwendung in Mühlen?Ja
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Zum Ende der Garzeit
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?Ras el Hanout, Garam Masalla, Ducca, Zhug, Berbere, uvm
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü