Cumeo Pfeffer - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Cumeo Pfeffer

Mono Gewürze A-Z > Pfeffer, echte und falsche > Falsche Pfeffer
Herkunft: Nepal, Wildsammlungen im Himalya Gebirge

Der Pfeffer mit dem wahnsinns Grapefruit Aroma!
Das Produkt ist bei uns noch derart unbekannt, dass sogar unklar ist, welche Art von Pflanze in Wildsammlungen beerntet wird.
Rein von der optischen Wahrnehmung her kommt er dem Cubeben Pfeffer am nächsten. Somit wäre er vermutlich dessen Urform.
Verstärkt wird dieser Eindruck dadurch, dass die Früchte innen hohl sind und auch die Quetschprobe sehr vergleichbar mit dem Cubeben Pfeffer verläuft.
Auch das Schärfeprofil verläuft sehr flach, wenig Piperinhaltig...

Eine Option wäre, dass es sich um eine weitere Form der Stachelesche handelt, deren Früchte dann aber sehr unreif und vor der Kapseleröffnung geerntet werden würden.
Dafür spräche das starke Citrus (-Grapfruit) Aroma, das ja auch bei Andaliman und Timut Pfeffer so reichlich vorhanden ist. Dagegen spricht, dass das typische Taubheitsgefühl fehlt, wenn man die Beere pur in den Mund nimmt.

Egal wie: Cumeo Pfeffer ist großartig und eignet sich für nahezu alle Fleischgerichte und zum würzen von Obst, egal ob gegrillt oder kalt.

Beim Einkauf:
eine möglichst kleine Gebindegröße wählen
Passt besonders gut zu:Fleisch aller Art, Früchte, Melonen
Harmoniert mit:
aromatischen Kräuter
Anwendung:sehr sparsam verwenden als Streuwürze
Verwendung in Mühlen?Ja
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Idealerweise nur kalt anwenden.
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü