Ancho / Poblano - Richtig Gut Würzen

Richtig Gut Würzen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ancho / Poblano

Mono Gewürze A-Z > Chili
Auch hier ist die Namensgebung für manche verwirrend.

Poblano ist eine Chilisorte, die sehr an eine Gemüsepaprika erinnert. In Puebla wird er meist noch grün verzehrt. Berühmt ist die Molé Poblano, eine Nuss-/Chilisauce mit Schokolade bzw. Kakao.
Wenn man den Chili ausreifen lässt, dann wird er getrocknet - idealerweise als "Chipotle" in einem Rauch aus Nussholz - und ab dann ist es Ancho Chili.
Dadurch wird er fast schwarz und entwickelt die wunderbaren Aromen, die ihn zu einer der beliebtesten Chilisorten der Welt gemacht haben.

Schärfegrad:ca. 2.000 SHU (Scoville Hot Units)
2 von 10 auf einer 10er Skala
Beim Einkauf:
Ganze Schoten sind im Internet leicht zu beschaffen. Nur aus bekannten Quellen kaufen!
Passt besonders gut zu:Gegrilltem Geflügel, Mojos, als Topping für Pizza, Eintöpfe
Harmoniert mit:Oregano, Knoblauch, Epazote,
Anwendung:
Frische Chili: enthäuten (!) dazu im Backofen oder auf dem Grill oder mit einem Dessertbrenner die Haut ablösen und entfernen
Getrocknete Chili: erwärmen, 30 Min. wässern und wie frisch verarbeiten. Optional in der Sauce rehydrieren.
Verwendung in Mühlen?Nein
Wann kommt das Gewürz ins Essen?Beliebig - je früher, desto stärker wird die Schärfe spürbar
In welchen Gewürzmischungen wird es verwendet?keine bekannt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü